Seit 2017
Über 50.000 zufriedene Kunden
Kostenlose Lieferung ab 39€ (D)
089 74 03 14 52

Kostenlose Lieferung ab 39€ (D)

Grillrost reinigen

Darauf musst du achten

In diesem Beitrag geht es um die richtige Reinigung und Pflege deines Grillrostes. Egal ob du einen gusseisernen oder einen Edelstahlgrillrost hast, es gibt einige wichtige Punkte, die du beachten solltest, um optimale Ergebnisse zu erzielen und die Lebensdauer deines Grillrosts zu verlängern. Erfahre, welche Methoden und Tipps dir dabei helfen, deinen Grillrost sauber zu halten und ihn in bestem Zustand zu erhalten. Von der Verwendung geeigneter Reinigungsmittel bis hin zur richtigen Vorgehensweise – hier findest du alles, was du wissen musst, um deinen Grillrost strahlend sauber zu bekommen.

Zusammenfassung: Die optimale Grillrostreinigung

  • Vor dem Grillen: Grillrost einölen. Weniger Essensreste bleiben haften.
     
  • Direkt nach dem Grillen: Ausbrennen 

  • Abgekühlter Grillrost: Mit dem Grillschaber groben Schmutz entfernen
     
  • Nutze den Putz-Brikett Reinigungsstein für eine gründliche Grillrost-Reinigung 

  • Nach der Reinigung den Grillrost mit Öl einreiben für Pflege und Schutz 

Produkte für die Grillrostreinigung

Edelstahlgrillrost oder Gusseiserner Grillrost?

Bei der Grillrost Reinigung ist es besonders wichtig darauf zu achten, aus welchem Material dein Grillrost ist.

Grillrost reinigen mit Putzbrikett und Grillschaber

Edelstahlgrillrost oder Gusseiserner Grillrost?

Solltest Du das nicht schon nach der letzten Grillsession gemacht haben, ist der einfachste Trick, um das Eingebrannte schnell loszuwerden, das Ausbrennen. Dieser Vorgang wird auch Pyrolyse genannt. Das Eingebrannte und der Dreck werden verkohlt und lassen sich somit viel einfacher entfernen.  

Dafür glühst Du einfach einen halben Anzündkamin mit Grillbriketts durch, legst sie in Deinen Grill, schließt den Deckel und öffnest alle Luftlöcher, damit die Temperatur so hoch wie möglich ist. Mindestens eine halbe Stunde sollte der Grill mit der maximalen Hitze befeuert werden.  

Anschließend lässt Du den Grill komplett auskühlen. Niemals mit kaltem Wasser ablöschen! Dadurch könnte die Oberflächenbeschichtung (z.B. Emaille) schaden nehmen.  

Grillrost mit Krustenlöser und FOAMSTER Schaumkanone reinigen

Reinigung eines Gusseisernen Grillrostes

Bei der Reinigung eines gusseisernen Grillrosts gibt es einige wichtige Punkte zu beachten, um sicherzustellen, dass du das Beste aus deinem Grill herausholst und gleichzeitig die Lebensdauer deines Rosts verlängerst. 

Vermeide Wasser: Gusseisen ist anfällig für Rost, daher ist es wichtig, kein Wasser zur Reinigung zu verwenden. Feuchtigkeit kann dazu führen, dass das Gusseisen rostet und seine Haltbarkeit beeinträchtigt wird. Vermeide es daher, deinen gusseisernen Grillrost direkt mit Wasser in Berührung zu bringen. Reinige dein Grillrost aus Gusseisen also nur selten mit Wasser und Reinigungsmittel.

Für die Grundreinigung reichen Grillschaber und Putz Brikett.

Verzichte auf aggressive Reinigungsmittel: Die Patina auf einem gusseisernen Grillrost bildet sich mit der Zeit und sorgt für eine natürliche Antihaftbeschichtung. Verwende keine aggressiven Reinigungsmittel oder Spülmittel, da diese die Patina angreifen und beschädigen können. Dadurch geht nicht nur die Antihaftwirkung verloren, sondern es besteht auch ein größeres Risiko für Rost. Wir empfehlen daher unseren sanften Grillreiniger “Fettlöser”.

Trockene Reinigungsmethoden bevorzugen: Um deinen gusseisernen Grillrost zu reinigen, sind trockene Reinigungsmethoden am besten geeignet. Eine gute Methode ist die Verwendung eines Grillschabers oder einer Grillbürste mit harten Borsten. Diese helfen dabei, grobe Rückstände und Speisereste zu entfernen, ohne die Patina zu beschädigen.

Einölen des Grillrosts: Nach der Reinigung ist es empfehlenswert, den gusseisernen Grillrost mit Öl einzufetten, um ihn vor Korrosion zu schützen. Das Einölen bildet eine Schutzschicht, die verhindert, dass Luft und Feuchtigkeit das Gusseisen angreifen. Verwende hierfür am besten ein hitzebeständiges Öl wie Rapsöl oder Pflanzenöl. Olivenöl ist ungeeignet. 

Tipp: Schnelle Grillrostreinigung nach und vor jeder Grillsession

Um den Aufwand bei der Reinigung so gering wie möglich zu halten, macht es Sinn, nach bzw. vor jedem Grillen ein paar schnelle Handgriffe zu erledigen. 

Mit diesen Methoden bekommst du deinen Grillrost sauber

Grill reinigen - mit Pyrolyse Ausbrennen nach dem Grillen

Ausbrennen nach dem Grillen

Egal ob Gasgrill oder Kohlegrill: nach dem Grillen solltest du die Temperatur noch mal ganz hochdrehen, damit der Dreck einfach wegbrennt. Durch die Pyrolyse wird die Grillrostreinigung stark vereinfacht.

Grillschaber für groben Dreck

Wenn nach dem Ausbrennen noch große Reste übrig sind, bekommst du diese am schnellsten mit dem FUSL Grillschaber weg. Durch die verschiedenen Einkerbungen bietet das Grillreinigungs-Tool für jedes Grillrost die perfekte Schnellreinigung. Einmal über jede Strebe fahren und schon ist der grobe Schmutz weg!

Grillschaber oder Grillreinigungs-Bürste?
Bei der Produktentwicklung haben wir uns für einen Grillschaber entschieden. Dieser hat eine deutlich längere Lebensdauer, da die Borsten einer Grillrostbürste nach einiger Zeit abnutzen. Die Form der Bürste ist schnell nicht mehr optimal und das Reinigungsergebnis nicht zufriedenstellend. Der Grillschaber ist außerdem anpassungsfähiger: durch die 9 verschiedenen Einkerbungen ist er passend für Grillroste mit runden Streben mit einem Durchmesser von 3, 4, 5, 6, 8 und 10 mm sowie den meisten Gussroste mit V-Streben. 

Putz-Brikett Reinigungsstein

Ganz neu in unserem Sortiment und bereits beliebt: um jeglichen Dreck weg zu bekommen, verwende das FUSL Putz-Brikett. Der Reinigungsstein aus recyceltem Glas passt sich während der Anwendung den Streben deines Grillrostes an und reinigt diese sanft, einfach, schnell und effizient. Spüle die Reste des Reinigungssteines mit klarem Wasser ab und achte darauf, dass keine Rückstände an empfindlichen Oberflächen zurückbleiben, damit nichts zerkratzt.

Geeignet für Edelstahlgrillroste & Grillroste aus Gusseisen.Das Putzbrikett hält für bis zu 8-10 Anwendungen (57er Edelstahl Grillrost).

Den Grillrost mit Öl einreiben

Nach der Grillreinigung und am besten auch vor dem Grillen: Den Grillrost mit Öl einpinseln, damit der Schmutz gar nicht erst so stark haften bleibt. Besonders bei einem Gusseisernen Grillrost ist die Pflege besonders wichtig.

Grillrost braucht ausreichend Öl

  • Geeignet sind hitzebeständige Öle (z.B. Pflanzenöle: Sonnenblumenöl oder Rapsöl).
  • Verwende kein Olivenöl, denn das ist nicht hitzebeständig.
  • Überschüssiges Öl mit einem Tuch abnehmen, damit es nicht un die heiße Glut tropft.

Für stark Eingebranntes: verwende FUSL Krustenlöser

Verwende FUSL Grill- und Backofenreiniger Krustenlöser für stark Eingebranntes und bedecke es ggf zum besseren Einwirken mit einer Frischhaltefolie.

Achte darauf, dass der Reiniger nicht austrocknet

Grillrost reinigen mit Hausmitteln

1. Dreck auf dem Grillrost im Rasen aufweichen (nur bei Edelstahlgrillrost)

Lege deinen Grillrost einfach über Nacht auf den Rasen. Durch den Tau wird der Schmutz und Dreck befeuchtet und weicht ein. Anschließend kannst du den Grillrost besser reinigen.

2. Über Nacht in nassem Zeitungspapier einwirken lassen (nur bei Edelstahlgrillrost)

Genauso wie bei der Methode mit dem Rasen wird der Grillrost lange Zeit eingeweicht und der Schmutz kann sich besser lösen.

Warenkorb
Finde deine Lieblings-Reiniger von FUSL.
Shop
Wunschliste
0 items Warenkorb
Mein Konto